Berufsschule

Die duale Ausbildung findet im OSZ TIEM und in einem Ausbildungsbetrieb statt. Als schulischer Partner der Betriebe richten wir unseren fachtheoretischen Unterricht an späteren Arbeitssituationen der Berufsschüler/innen aus. Praxisnahe Kundenaufträge als zentraler Bestandteil aller Lernfelder und moderne pädagogische Konzepte sind auf die Entwicklung der für die Berufsausübung wichtigen Handlungskompetenzen ausgerichtet. Der lernfeldbezogene Blockunterricht (Termine, in Arbeit) wird im sogenannten „A-B-C-Rhythmus“ erteilt, die Auszubildenden sind zwei Wochen im Betrieb und eine Woche im OSZ TIEM.  Die Ausbildung dauert in der Regel 3,5 Jahre.

Das OSZ TIEM  ist Berufsschule (OB) für die duale Ausbildung in den Berufen

  • Elektroniker/Elektronikerin für Betriebstechnik
  • Elektroniker/Elektronikerin für Automatisierungstechnik
  • Elektroniker/Elektronikerin für Geräte und Systeme
  • Elektroniker/Elektronikerin für Gebäude- und Infrastruktursysteme
  • Mechatroniker/Mechatronikerin
  • Industrieelektriker/Industrieelektrikerin der Fachrichtung Betriebstechnik
  • Industrieelektriker/Industrieelektrikerin der Fachrichtung Geräte und Systeme

 Übersicht über die Berufsschule

Ansprechpartner

Abteilung 1

Sekretariat: Frau Bundermann

Abteilungsleiter: Herr Wahnfried

Abteilungskoordinatorin: Frau Hirt

Anmeldung

Die Anmeldung der Auszubildenden wird nur vom jeweiligen Ausbildungsbetrieb vorgenommen und bitte ausschließlich an die folgende Mailadresse gesendet.

anmeldung-berufsschule@osztiem.de

Beide notwendigen Formulare finden Sie hier:

Planungsmitteilung über die Einstellung von Auszubildenden ab September 2018

Anmeldebogen für die Berufsschule (Stammdaten von Auszubildenden)

Befindet sich der Mutterkonzern des Ausbildungsbetriebes in Brandenburg, so ist neben der Anmeldung zur Berufsschule zusätzlich ein Antrag auf Genehmigung zur Beschulung im Land Berlin zu stellen (Gastschülerabkommen Land Berlin-Brandenburg)

Freistellung

Der Ausbildungsbetrieb richtet bitte seinen Antrag auf Freistellung per Mail an: freistellung-berufsschule@osztiem.de

Downloads

 Blockplan 2017-2018
 Blockplan 2018-19

  Ziele

Facharbeiterin/Facharbeiter mit IHK-Abschluss oder Geselle/-in (je nach Ausbildungsberuf)

  Voraussetzungen

Berufsausbildungsvertrag mit einem Industriebetrieb
(wird nicht von der Berufsschule vermittelt)

  Dauer

2 bis 3,5 Jahre (je nach Ausbildungsberuf)

  Inhalte,

  Organisation

Die Ausbildung ist organisiert in Form von Blockunterricht (eine   Woche Fachtheorie und Laborunterricht am OSZ TIEM und darauffolgend zwei Wochen Praxis in ihrem Ausbildungsbetrieb)

Erläuterungen zu den Inhalten der verschiedenen Ausbildungsberufe finden Sie z. B. bei der IHK-Berlin (siehe Weblink hier).

  Prüfungen,
  Abschlüsse

  •  Zwischen- und Abschlussprüfung bzw. gestreckte Abschlussprüfung in zwei Teilen (je nach Ausbildungsberuf)
  • Facharbeiter- bzw. Gesellenbrief
  • bei entsprechender Leistung wird der Mittlere Schulabschluss zuerkannt
  Perspektive

Nach erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung (und einem Mittleren Schulabschluss) besteht die Möglichkeit, die Fachoberschule zu besuchen, um ein Hochschulstudium, z. B. zum Ingenieur, aufzunehmen.

 

Herr Arne Wahnfried, Abteilungsleiter
Telefon: 0 30/35 49 46-68
Telefax: 0 30/35 49 46-14
E-Mail: wahnfried@osztiem.de


Frau Claudia Hirt, Abteilungskoordinatorin
Telefon: 0 30/35 49 46-69
Telefax: 0 30/35 49 46-14
E-Mail: hirt@osztiem.de