Es fehlt Ihnen ein Endgerät, um an den digitalen Unterrichtsangeboten teilzunehmen? 

Mit „Weisung 202102001 vom 01.02.2021 – Mehrbedarfe für digitale Endgeräte für den Schulunterricht“ besteht unter bestimmten Voraussetzungen ein Rechtsanspruch auf Kostenübernahme für digitale Endgeräte – sofern die Schule diese nicht zur Verfügung stellt.

Diese neue Weisung gilt für Lernende, die unter 25 Jahre alt sind, Leistungen vom Jobcenter erhalten und eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen. Berechtigt sind auch solche Auszubildende, die eine Ausbildungsvergütung erhalten. Sie können Kosten für ein „digitales Endgerät“ vom Jobcenter als Zuschuss (i. d. R. max. 350 Euro) erhalten, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind.

Das ist auch rückwirkend für Geräte möglich, die nach dem 1.1.2021 gekauft wurden. 

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier.